Gesundheit gedeiht mit der Freude am Leben.

Thomas von Aquin

 

Beckenbodenchirurgie

Beckenboden-Chirurgie

Bei der operativen Therapie der Harninkontinenz stehen die modernen Schlingentechniken im Vordergrund (TVT/TVT-0;Minimalinvasive Inkontinenx-Operationen)
Die operative Therapie bei Senkung des Beckenbodens sowie der Blase, Gebärmutter oder des Enddarms erfolgt je nach Situation auf klassische Weise (vordere/hintere Scheidenraffung, Fixation des Scheidendoms nach Amreich und Richter) oder unter Einsatz von Kunststoffnetzen zur Verstärkung des schwachen körpereigenen Gewebes (z.B. PROLIFT®, Elevate®, Tiloop®, Alyte®).

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zur Sprechstunden des Beckenbodenzentrums.