Es gibt tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.

arthur schoppenhauer

 

Altersfrakturen

Kompetenzzentrum für Altersfrakturen und Geronto-Orthopädie

Unsere Lebenserwartung steigt ständig an. Diese erfreuliche Tatsache bringt es allerdings mit sich, dass bei älteren Menschen mehr Knochenbrüche behandelt oder andere orthopädische Eingriffe vorgenommen werden müssen. Im Alter nimmt die Qualität der Knochen ab und die Gefahr eines Sturzes steigt. Die spezifische Versorgung geriatrischer Frakturen ist in der Schweiz oft noch wenig entwickelt.

Eine besondere Herausforderung bei der Behandlung von älteren Patienten besteht zusätzlich darin, dass neben einem Knochenbruch häufig weitere Begleiterkrankungen bestehen. Deshalb ist es in der Behandlung von geriatrischen Frakturpatienten sehr wichtig, nicht nur den Bruch unfallchirurgisch korrekt zu behandeln, sondern auch die Gesamtsituation des Patienten zu berücksichtigen, damit Komplikationen und Folgebrüche verhindert werden können.

Die Klinik für Orthopädie und Traumatologie des Spitals Thun ist bestrebt, nun die Versorgung von Knochenbrüchen bei älteren Patienten noch zu verbessern. Nach einer erfolgreichen Pilotphase im Jahre 2013 hat das Kompetenzzentrum für Altersfrakturen und Geronto-Orthopädie KAGO seine Arbeit für die spezifische Behandlung von Knochenbrüchen oder orthopädischen Eingriffen im Alter aufgenommen.

Wir sind überzeugt, mit dem koordinierten und interdisziplinären Behandlungskonzept am Spital Thun optimal den Bedürfnissen der Patienten während und nach einem Spitalaufenthalt gerecht zu werden.