Es gibt tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.

arthur schopenhauer

 

Stelle als Assistenzärztin/-arzt oder Oberärztin/-arzt

Eignung der Zielgruppen


Die Stärke der Medizinischen Klinik stellt der patientenorientierte klinische Bereich dar, der sich in einen stationären und ambulanten Bereich gliedert. Für die Assistenzärzte steht dabei die allgemeine internistische Grundversorgung im Vordergrund. Dank der Tatsache, dass das Spital Thun sowohl als einziges Grundversorgungsspital in der Region, als auch als Kompetenzzentrum für eine erweiterte Region funktioniert, wird der auszubildende Assistenzarzt die ganze Breite an internistischen Erkrankungen kennenlernen. Somit besteht eine gute Möglichkeit, durch die hohe Frequenz an Patienten aus dem gesamten Spektrum der Inneren Medizin die notwendige Routine zu erlangen und sich damit beste Grundlagen für eine spätere Vertiefung an einem Universitätsspital oder in einer Subspezialität anzueignen. Die Klinik ist auch speziell geeignet, die notwendigen Skills der Inneren Medizin unter sachkundiger Anleitung zu erlernen und zu üben.

Die Stelle eignet sich für Berufsanfänger nach dem Staatsexamen. Dabei werden Personen bevorzugt, die sich einerseits bereits als Student bewährt haben und andererseits als Ausbildungsziel den Facharzt für Allgemeine Innere Medizin anstreben.

Fortgeschrittene Assistenzärzte mit einigen Jahren klinischer Erfahrung sind ebenfalls sehr willkommen. Für diese besteht die Möglichkeit, ihre Skills zu erweitern (insbesondere im Bereiche des Ultraschalls). Es wird jeweils auf eine ausgewogene Verteilung zwischen Berufsanfängern und fortgeschrittenen Assistenzärzten geachtet.

Für Assistenzärzte am Ende der Weiterbildungszeit besteht bei entsprechender Eignung die Möglichkeit, in Oberarztfunktion die Weiterbildung abzuschliessen bzw. nach dem Facharzttitel die ersten Erfahrungen in dieser Funktion zu gewinnen.

Die Medizinische Klinik engagiert sich auch stark in der Studentenausbildung. Dabei werden Studenten auf diversen Stufen (Clinical Skills Training, Blockstudium, Wahlstudienjahr) bei uns ausgebildet. Die Assistenzärzte helfen bei dieser Ausbildung mit.
 

Arbeitszeiten


Als Rahmenbedingungen für die Arbeitszeit der Assistenz-, Oberärzte- und Spitalfachärzte/-innen gelten der Gesamtarbeitsvertrag für das Personal Bernischer Spitäler sowie die beiden Ausführungsbestimmungen:
  • Personaljahresinformation der Spital STS AG
  • Arbeits- und Überzeitregelung für AssistenzärztInnen, Stv. OberärztInnen, OberärztInnen und SpitalfachärztInnen

Gemäss GAV gelten für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt eine Sollarbeitszeit pro Woche von 50 Stunden (Art. 11.2 GAV) und für Ärztinnen und Ärzte mit Facharzttitel eine Sollarbeitszeit pro Woche von 46 Stunden (Art. 11.3 GAV).

Hier finden Sie das ABV-Fortbildungsprogramm 2017
Hier finden Sie das Weiterbildungsprogramm der FMH