Es gibt tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.

arthur schoppenhauer

 

Angiologie

Angiologie ist die Lehre der Gefässkrankheiten und beschäftigt sich mit den Erkrankungen des venösen, arteriellen und lymphatischen Gefässsystems sowie den Erkrankungen der Mikrozirkulation.

Krankheiten des venösen Systems wie z.B. Krampfadern können schon im jungen Erwachsenenalter auftreten, Krankheiten des arteriellen Systems wie z.B. die Schaufensterkrankheit sind vor allem die Folge der Arteriosklerose („Arterienverkalkung“) und kommen daher eher bei älteren Patienten vor. Daneben beschäftigt sich die Angiologie auch mit chronischen Wunden, weil bei den meisten Formen von offenen Beinen Gefässkrankheiten eine wichtige Rolle spielen.