Gesundheit schätzt man erst, wenn man sie verloren hat.

Deutsches Sprichwort

 

Anonymer HIV-Test

Falls Sie einen anonymen HIV-Test machen möchten, kann dieser gegen Barbezahlung im medizinischen Ambulatorium des Spitals Thun durchgeführt werden. Untenstehend finden Sie die Antworten auf  die häufigsten Fragen.
 

Was sind Gründe für einen HIV-Test?
  • Vaginaler, analer oder oraler Geschlechtsverkehr ohne Kondomschutz
  • Verwendung von gebrauchten Spritzen oder Nadeln
  • Sie möchten in einer Beziehung auf Kondome verzichten und wollen vorgängig abklären, ob Sie sich nicht früher mit HIV angesteckt haben.
Bitte beachten Sie, dass der Test erst ein ganz sicheres Resultat ergibt, wenn er mindestens 3 Monate nach der Risikosituation erfolgt.


Meine Risikosituation ist vor weniger als 3 Monaten gewesen, aber ich mache mir Sorgen und möchte schon jetzt eine Abklärung. Wie soll ich vorgehen?
  • Falls die Risikosituation vor weniger als 48 Stunden stattgefunden hat, sollte Ihre Situation rasch angeschaut werden. Eventuell kommen Sie für eine sogenannte Postexpositionsprophylaxe in Frage (Medikamente zur Verhinderung einer HIV-Ansteckung). Bitte melden Sie sich so rasch als möglich im Ambulatorium oder ausserhalb der Öffnungszeiten beim Notfallzentrum.
  • Falls die Risikosituation mehr als 48 Stunden aber weniger als 3 Monate her ist, können Sie sich gerne für einen HIV-Test melden. Wir werden Sie beraten und allenfalls schon einen HIV-Test durchführen. Bereits mehrere Wochen nach der Risikosituation ist ein negatives Testresultat (d.h. kein Nachweis von Antikörpern oder Virusbestandteilen im Blut) ziemlich zuverlässig und kann viel zur Beruhigung beitragen. Allerdings empfehlen wir in diesem Fall, den HIV-Test nach 3 Monaten zu wiederholen.


Ich habe Beschwerden (Ausfluss, Juckreiz, Grippesymptome nach einem neuen sexuellen Kontakt etc). Wie soll ich vorgehen?
Falls Sie Beschwerden haben, sollten auch andere sexuell übertragbare Erkrankungen abgeklärt werden. Sie können sich dafür im medizinischen Ambulatorium für eine Sprechstunde anmelden. Hier können wir auf Ihre individuelle medizinische Situation eingehen und je nach Symptomen zusammen entscheiden, welche sexuell übertragbaren Erkrankungen abgeklärt werden sollten. Selbstverständlich können wir in diesem Rahmen auch einen HIV-Test machen. Diese Sprechstunde kann aber nicht anonym erfolgen. Wir halten uns jedoch strikt an das Patientengeheimnis und geben ohne Ihr Einverständnis keine Informationen weiter.
 

Warum findet zusätzlich eine Beratung statt?
Oft sind mit dem HIV-Test Unsicherheiten und Ängste verbunden. Im anonymen Rahmen haben Sie die Möglichkeit, in einer vertrauensvollen Atmosphäre Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten. Selbstverständlich bestimmen Sie alleine, welche Informationen Sie uns preisgeben wollen.


Was bedeutet ein «positiv» oder «negativ» im Zusammenhang mit dem HIV-Test?
Im HIV-Test werden Antikörper gegen das Virus und Virusbestandteile gesucht. Falls solche Antikörper und Virusbestandteile nachgewiesen werden, spricht man von einem «positiven Testresultat». Das kann für die betroffene Person verwirrlich und auch befremdend sein, denn für sie ist dies ein negativer Bescheid mit weitreichenden Folgen im Alltag.
Entsprechend spricht man umgekehrt von einem «negativen Testresultat», wenn keine Antikörper oder Virusbestandteile gefunden werden. Dies ist also ein positiver Bescheid und bedeutet, dass im Moment keine HIV-Infektion nachgewiesen wurde.
 

Wie zuverlässig ist der Test?
Wir verwenden einen sehr zuverlässigen HIV-Combitest. Man kann aber erst ganz sicher sein, dass keine HIV-Infektion vorliegt, wenn der Test mindestens 3 Monate nach der letzten Risikosituation ein negatives Resultat (keine Antikörper/Virusbestandteile nachgewiesen) zeigt. Wenn Sie den Test weniger als 3 Monate nach der letzten Risikosituation machen, empfehlen wir eine Wiederholung nach Ablauf der 3 Monate, um ganz sicher gehen zu können.
 

Wie sind die Öffnungszeiten?
Sie können sich von Montag bis Freitag im Ambulatorium zwischen 08.00 Uhr und 11.45 Uhr und zwischen 12.45 Uhr und 17.00 Uhr für einen Test melden.
 

Braucht es eine Anmeldung?
Es ist keine Anmeldung nötig, es kann aber je nach Patientenaufkommen zu Wartezeiten kommen.
 

Wann erhalte ich das Resultat?
Sie können nach zwei Arbeitstagen das Resultat telefonisch abfragen.
 

Wo finde ich das medizinische Ambulatorium?
Das medizinische Ambulatorium befindet sich im Hauptgebäude (Haus A) im dritten Stock. Melden Sie sich dort beim Empfang.
 

Kann ich ein Attest haben?
Gegen Aufpreis und Vorweisen eines Ausweises können wir Ihnen ein Attest ausstellen (für Visa-Gesuche oder Ähnliches).
 

Wieviel kostet der HIV-Test?
Sie müssen beim Durchführen des Tests diesen bar in Schweizer Franken (CHF) bezahlen.
  • HIV-Test & Beratung: CHF 60.00
  • HIV-Test & Beratung mit Zeugnis: CHF 70.00
 Jugendliche unter 18 Jahren bezahlen den halben Preis.
 

Was passiert, wenn der HIV-Test «positiv» ausfällt?
Sie werden gemäss Abmachung telefonisch über das Testresultat informiert. Falls ein positives Testresultat vorliegt (das heisst, es wurden Antikörper und Virusbestandteile gefunden), wird Ihnen angeboten, mit einem Arzt zu sprechen. Ein erstes solches Resultat bedeutet noch nicht unbedingt, dass Sie eine HIV-Infektion haben. Selten kann der erste Test falsch anzeigen. Es ist deshalb sehr wichtig, dass eine zweite Blutentnahme vorgenommen wird, in der ein sogenannter Bestätigungstest stattfindet. Erst wenn dieser den Nachweis von Antikörpern/Virusbestandteilen bestätigt, ist die HIV-Infektion gestützt.