Es gibt tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.

arthur schoppenhauer

 

Hämatologische Sprechstunde

Die Hämatologie befasst sich mit Krankheiten des Blutes und der Blutbildung, mit Gerinnungsstörungen (Blutungen und Thrombose) und mit Fragen in Zusammenhang mit Transfusionen. Häufig überschneiden sich ihre Themen mit anderen Fachgebieten der Inneren Medizin.
 
Namentlich werden hämatologische, meistens ambulante Abklärungen und Therapien, bei folgenden Fragestellungen nach Ausschluss gängiger Ursachen (z.B. in der hausärztlichen Praxis) durchgeführt:
 
  • Ursache/Therapie eines einfachen oder mehrfachen Mangels von Blutzellen (Anämie, Leukopenie/Neutropenie, Thrombozytopenie)*;
  • Ursache/Therapie einer Vermehrung von Zellen mit oder ohne unreifen Elementen im Blut*
  • Ursache/Therapie/Prävention einer vermehrten Blutungsneigung oder vermehrten Thromboseneigung inkl. Schwangerschaftsüberwachung
  • Ursache/Therapie von Störungen des Eisenstoffwechsels (Eisenmangel, Eisenüberladung bzw. Hämochromatose)
  • Ursache/Therapie/Prävention von Immundefekten
 
*häufig, aber nicht immer, ist dazu eine Knochenmarksuntersuchung in einem Kurzschlaf bzw. unter Sedation notwendig